Druckveredelung in neuer Dimension

Mit dem Digicut bieten wir erstmals ein Gerät zur kreativen Be- und Verarbeitung von Einzelblättern an. Der Laserschneider kann in einem Durchgang Schneiden, Perforieren, Rillen und Gravieren.

Die Lasertechnologie eröffnet vielfältige Möglichkeiten fur Digital- und Akzidenzdrucker. Mit dem Laser kann man filigranste Konturen nicht nur Schneiden, sondern auch Perforieren, Rillen und Gravieren, und das in einem Durchgang und auf einer Vielzahl von unterschiedlichsten Materialien. Hinsichtlich der Formgebung gibt es fast keine Grenzen.

Als Anwendung für den Digicut kommt grundsätzlich alles in Frage: Karten, Einladungen, Umschläge, Mappen, Briefpapier, Musterauflagen, Visitenkarten, Tischkarten, Windlichter, Puzzle, Lesezeichen und vieles mehr.

Das Werkzeug im Digicut ist ein Laserstrahl. Beim Laserschneiden handelt es sich um ein thermisches Trennverfahren fur planliegendes Material. Die Bearbeitung des Materials erfolgt dabei vollkommen berührungslos und so ist keine Fixierung des Materials notwendig. Das Material selbst wird durch die Laserenergie in Bruchteilen einer Sekunde an der Oberfläche verdampft.

Ein neuer Markt tut sich auf

Bei der Herstellung kleinauflagiger und indvidualisierter Drucksachen ist der Laserschneider die ideale Ergänzung zu unserer Digitaldruckmaschine Linoprint CV.

Aber der Digicut kann auch unabhängig von einem Druckprozess als eigenständiges Werkzeug genutzt werden. Wir arbeiten auch mit Acrylglas, mit Holz, Keramik, Kunststoffen und weiteren Materialien. Selbst mit Textilien und Stein kann experimentiert werden.

Der Digicut schneidet, rillt, perforiert und graviert. Die Energie des Laserstrahls lässt sich während der Verarbeitung modulieren. Das Schneiden und das Gravieren ist in unterschiedlichen Tiefen in einem Arbeitsgang möglich. Neben Drucksachen können individuell gefertigte, dreidimensionalen Werbe- und Geschenkartikel verarbeitet und erstellt werden.

Ein Auszug unserer Laser-Referenzen: